Wetterdatenaufzeichnung JT1

Hier findet ihr Aufzeichnungen und Informationen zu meiner privaten Wetterstation JT1.

Hintergrund

Ich fand Wetterphänomene schon immer interessant. Interessant ist es auch den Jahreswetterverlauf über mehrere Jahre hinweg zu vergleichen.

 

Hier möchte ich dieses Hobby ein Stück weit mit euch teilen.


Standort

Wetterstation JT1

Bayern
Deutschland

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Historie

Heute vor 310 Jahren begann der Niederländer Nicolaas Kruik als einer der ersten weltweit mit der regelmäßigen Erfassung meteorologischer Parameter. In der Regel bestimmte er mehrmals täglich Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit sowie Niederschlagsmenge und Windgeschwindigkeit. Dabei benutzte er zunächst seine eigene Skaleneinteilung. Mit der Einführung der Fahrenheitskala im Jahre 1727 übernahm er Grad Fahrenheit als Maßeinheit für seine Temperaturmessungen und rechnete seine bisherigen Werte dementsprechend um. Seine historischen Messungen werden noch heute genutzt. Somit besitzen die Niederlande Wetteraufzeichnungen von über drei Jahrhunderten.

 

In Deutschland wurde mit einer professionellen und regelmäßigen Aufzeichnung von Wetterdaten im Jahre 1781 begonnen. Die Messungen erfolgten durch die Societas Meteorologica Palatina immer täglich um 7, 14 und 21 Uhr mittlerer Ortszeit. Diese Uhrzeiten erhielten die Bezeichnung Mannheimer Stunden und entsprechen auch noch heute den Terminen der Klimabeobachtung. Am heutigen Meteorologischen Observatorium Hohenpeißenberg werden seit damals meteorologische Daten erfasst und protokolliert. Das Observatorium gilt als die älteste Bergwetterwarte der Welt. Es befindet sich auf dem Hohen Peißenberg im Bayerischen Alpenvorland und gehört heute zum Deutschen Wetterdienst. Die Station wurde im Laufe der Zeit immer moderner und durch neue Gerätschaften sowie Aufgaben- und Forschungsbereiche ergänzt.